HARMONIA UNITATIS

Nächstes Konzert:
VERSCHOBEN!

Aufgrund der aktuellen Lage muss unser Konzertprojekt »Dreifaltige Passion« leider verschoben werden.

Sobald der neue Termin feststeht, wird er an dieser Stelle veröffentlicht.


Ensemble Harmonia Unitatis

Das Streichorchester Harmonia Unitatis wurde im Jahr 2005 am Institut für Musikforschung in Würzburg gegründet. Unter der künstlerischen Leitung von Björn Pampuch konzertiert es regelmäßig im In- und Ausland.

Gespielt werden vor allem weniger bekannte Werke vergangener Epochen sowie zeitgenössische Komponisten. Das Repertoire reicht vom 17. bis zum 21. Jahrhundert. Konzertreisen und Begegnungsprojekte führten das Ensemble u. a. nach Serbien, Polen, Italien und Österreich.

Die Konzertprojekte stellen ein einzelnes Instrument in den Fokus, widmen sich einem bestimmten Land oder schaffen Verbindungen zu anderen Künsten. Ebenso vielfältig wie die Programme sind auch die Aufführungsorte: Sie reichen vom Konzerthaus Blaibach über die Synagoge in Novi Sad und die KZ-Gedenkstätte Dachau bis zu einem alten italienischen Kino.

Harmonia Unitatis
Harmonia Unitatis (Foto: Benedikt Saumweber)

Vorstand

Judith Kestler

Vorsitzende,
Konzertmeisterin

Elisabeth Merklein

stellv. Vorsitzende

Heidi Pampuch

stellv. Vorsitzende

Björn Pampuch

Künstlerischer Leiter

Philipp Ortmeier

Kaufmännischer Leiter

»Balsam für die Seele«

Obermain-Tagblatt

Musikerinnen & Musiker

Leitung

Björn Pampuch

Violine

Andreas Baldauf, Anne Bertelt, Erasmus Betz, Katharina Brunner, Marlene Butters, Hildegard Dederer, Cynthia Dietterle, Judith Feistle, Anna Wolff von Gudenberg, Franziska Hany, Ramona Heindl, Andreas Hofmann, Nathalie Jäckel, Norma-Lina Jeising, Anna Kaiser, Melanie Karschay, Judith Kestler, Maximilian Konrad, Leoni Kooistra, Regina Kraus, Claudia Leithner, Nora Lill, Freda Mattstedt, Johanna Meindl, Elisabeth Merklein, Daniela Pfisterer, Thomas Plewnia, Monika Ponigl, Christina Ramsenthaler, Heike Rohrer-Schaupp, Felix Rose, Magdalena Saumweber, Anne Schlechtweg, Carolin Schnabel, Lena Schnitzer, Franziska Seibold, Solveig Weigel, Jasmin Weis, Anna Willeitner, John Wittmann

Viola

Jakob Anderson, Dennis Aumiller, Christiane Friedrich, Annalena Graf, Caroline Hoyer, Sebastian Kestler-Joosten, Richard Mayr, Elisabeth Ortmeier, Lydia Schulze-Velmede, Georg Tampe, Margarete Will

Cello

Michael DePlonty, Cassandra Hutsteiner, Leonhard Iberl, Katharina Jauernig, Annegret Keller, Barbara Meindl, Philipp Ortmeier, Patricia Ripley, Miriam Stolz, Johannes Viebahn

Bass

Johanna Geins, Heidi Pampuch, Lienhart Rau, Magdalena Schauer

»Selten konnte man so heiter, so beschwingt ein Konzert zeitgenössischer Musik verlassen«

Passauer Neue Presse

Musik möglich machen

Als gemeinnütziger Verein ist Harmonia Unitatis auf Ihre Spende angewiesen.
Bitte helfen Sie uns, unbekannte und neue Werke zum Klingen zu bringen!