Zdravo, Srbija!

 

30.9.2005 | NOVI SAD
Synagoge

 

Mit einer ratternden Nachtzugfahrt Richtung Balkan hat alles begonnen: Eine Handvoll Musiker reiste am 25. September als frischgebackenes Ensemble Harmonia Unitatis in die kulturelle Schatzkiste Serbiens – nach Novi Sad. Unser Gastgeber war das Orchester der Musikschule Isidor Bajić mit seinem umtriebigen Leiter Čaba Zima. Wir probten nicht nur zusammen, sondern erkundeten auch die imposante Festung Petrovaradin und verliebten uns in die serbische Küche.

Am 30. September schnupperte Harmonia Unitatis zum ersten Mal Konzertluft: Unter der Kuppel der ehemaligen Synagoge erklangen Werke von Johann Sebastian BachFranz Lachner und vom legendären serbischen Komponisten Isidor Bajić. Eine Uraufführung war mit den minimalistischen Drei Stücken von Philipp Ortmeier auch dabei. Nach diesem Abenteuer war klar: Wir machen weiter!

 

Orchester Isidor Bajić
Leitung: Björn Pampuch, Čaba Zima

 

Gründungskonzert in der ehemaligen Synagoge Novi Sad

 

 

2006| Dobrodošli, Srbija! Begegnungsprojekt