7 WORTE

Lyrikonzertanz
über die letzten Worte Jesu Christi am Kreuz

Ein jahrhundertealter Topos als genreübergreifendes Gesamtkunstwerk: Die berühmten 7 letzten Worte Jesu Christi am Kreuz haben den Passauer Komponisten Philipp Ortmeier zu einer einfühlsamen Neuvertonung für intime Kammerbesetzung inspiriert. Tänzer Andreas Schlögl verkörpert Jesus als Menschensohn in all seinen Facetten, mit seiner Angst und seiner Hoffnung, aber auch mit dem Bewusstsein als Gottessohn, den Tod zu überwinden. Gedichte und Videoprojektionen begleiten seinen Weg zwischen irdischer Verletzlichkeit und göttlicher Hingabe.

 

 

 

 


SA 06.10.18 | 20.00
PASSAU
Heilig-Geist-Kirche


SO 07.10.18 | 15.00
PASSAU
Heilig-Geist-Kirche


SA 03.11.18 | 20.00
LANDSHUT
Skulpturenmuseum


SO 04.11.18 | 15.00
BLAIBACH
Konzerthaus


SO 25.11.18 | 17.30
REGENSBURG
Kirche St. Franziskus


 

 

TICKETS:
www.okticket.de
0152 / 251 317 60

20 € / ermäßigt 10 €

 

 

Philipp Ortmeier
Komposition und musikalische Leitung

Andreas Schlögl
Tanz, Choreografie und Poems

Christoph Klimke
Poems

Felix Bruhns
Videoinstallationen

Alexandra Karabelas
Tanzdramaturgie, choreografische Assistenz und Videoinstallationen

Elisabeth Merklein
Musikdramaturgie

 

Ensemble Harmonia Unitatis

Bariton: Mario Eckmüller / Peter Tilch • Fagott: Matthias Löffelmann • Violine I: Johanna Meindl / John Wittmann • Violine II: Elisabeth Merklein • Viola: Richard Mayr • Violoncello: Leonhard Iberl / Annegret Keller • Kontrabass: Heidi Pampuch • Klavier: Philipp Ortmeier • Schlagwerk: Stephan Weber

 

 

Partner:

 

 

Wir danken unseren Förderern: